Skip to main content

News

Artikel Verbandszeitschrift

Unser Technischer Leiter, Kursleiter nun als Model in der Ausgabe 3 in unserer Samariter-Verbandszeitschrift.

Zum vollen Artikel hier entlang Seite 12.


Artikel Samariter

 

In der August-Ausgabe der Verbands-Zeitschrift Samariter ist diesmal unser engagierter Kursleiter/technischer Leiter Andi Schmitz im Interview und berichtet über seine Motivation, die Arbeit in unserem Verein und warum ihn Helfen mit solcher Freude erfüllt.


Vereinsreise 2015

Vereinsreise des Samaritervereins Neunkirch-Gächlingen

Nach einer kurzweiligen Fahrt mit einem Bus der Rattin AG kamen wir auch schon bald in der Lochmühle an. Die Lochmühle Eigeltingen ist ein rund 400 Jahre alter Bauernhof mitten im Hegau, der mittlerweile zu einem beliebten Freizeitpark erweitert wurde. Den Rest des Vormittags verbrachten wir mit einer Bauernhofolympiade mit einer Vielzahl von Aktivitäten, die keine Langeweile aufkommen liessen und bei denen alle ihren Spass hatten. Begonnen haben wir mit Quadfahren, weiter ging es schliesslich mit Traktorenrennen, Hufeisenwerfen, Wettnageln, Wettmelken und Armbrustschiessen. Auch das Gaudi-Bullenreiten kam glücklicherweise noch vor dem Mittagessen.

Über Mittag liessen wir es uns im Restaurant gut gehen und tankten nach dieser überaus anstrengenden Bauernhofolympiade neue Energie für den Nachmittag. Danach machten wir uns auf den Weg zum Steinbruch, wo sich einige ihren Adrenalinkick auf der «Flying Fox»-Seilbahn holten. Mit insgesamt vier Seilbahnen ging es über die Schlucht. Mit einer Höhe von 60 Metern und einer Länge von 350 Metern handelt es sich bei dieser Seilbahn um den höchsten und längsten ganzjährig geöffneten «Flying Fox» Deutschlands. Anschliessend verbrachten wir die verbleibende Zeit bis zum Abendessen damit, uns in unserer Unterkunft etwas abzukühlen und genossen das schöne Wetter mit seinen schweisstreibenden Temperaturen mit einer Glacé draussen. Am Abend konnte sich schliesslich jeder an einem grossen Buffet mit Spanferkel und allerlei anderem bedienen. Nachdem wir die Sieger unserer Bauernhofolympiade gekürt und die Preise verteilt hatten, gönnten wir uns im Restaurant noch ein Dessert und vertrieben uns die Zeit mit dem Werwolfspiel. Nach ein paar Runden liessen wir den Abend in der Festscheune ausklingen, wo ein DJ die Leute beim Scheunenfest unterhielt.

Nach einem ausgiebigen Frühstück am nächsten Morgen ging es mit dem Car nach Diessenhofen. Dort trafen wir zwei weitere Mitglieder unseres Vereins, die mit uns zusammen an die Schifflände in Schaffhausen wanderten. Bei der brütenden Hitze waren wir alle froh, dass wir uns unterwegs im Rhein abkühlen konnten. Einige entschieden sich sogar, von Büsingen aus an die Schifflände zu schwimmen. An der Schifflände trafen wir uns wieder und machten uns mit dem Bus auf den Rückweg ins Chläggi, wo ein paar die Reise mit einer feinen Pizza im Restaurant Bahnhof in Beringen abschlossen, während der Rest in der Neunkircher Badi die Erfrischung suchte.

Wiederum hatten wir eine abwechslungsreiche und kurzweilige Samariterreise, für deren Organisation wir an dieser Stelle Larissa Baumann und Nadine Bögle ganz herzlich danken!


V.l.n.r. Präsidentin Yvonne Steinegger, Kursleiter Andi Schmitz und neue Beisitzerin des Vorstandes, Petra Wüthrich

Fusion 2015

Der Samariterverein Schleitheim litt trotz intensiven Bemühungen seit einigen Jahren an Mitgliederschwund. Im vergangenen Herbst stellte sich Präsidentin Petra Wüthrich die Frage: „Wie weiter mit Schleitheim?“

Nach einem Gastbesuch bei Neunkirch-Gächlingen erkundigte sie sich beim Vorstand, ob man sich eine Fusion der beiden Vereine vorstellen könnte. Die Reaktion war positiv und bald war klar, welche Fusionsvariante infrage käme.

So wurde entschieden, dass der Samariterverein Schleitheim in Neunkirch-Gächlingen integriert wird. Der Name „Neunkirch-Gächlingen“ bleibt zunächst so bestehen und das Betreuungsgebiet wird nun um Schleitheim und Siblingen erweitert.

Am 20. März 2015 wurde dieser Beschluss dann einstimmig von den 31 Stimmberechtigten angenommen. Petra Wüthrich wurde zur Beisitzerin in den Vorstand gewählt und anschliessend für ihre 20-jährige Mitgliedschaft von Präsidentin Yvonne Steinegger geehrt.

Anwesend waren nebst den Aktiv-, Passiv- und Ehrenmitgliedern der beiden Vereine auch Daniel Meier vom Kantonalverband und Johann Duttlinger vom Roten Kreuz Stühlingen, die erfreut über den Entschluss der beiden Vereine waren.

Präsidentin Yvonne Steinegger sagte nach der beschlossenen Fusion: „Ich freue mich sehr auf das gemeinsame Vereinsleben.“

Der Samariterverein Neunkirch-Gächlingen hofft nun auf neue Mitglieder aus Siblingen und Schleitheim, die Interesse an einem aktiven Vereinsleben haben und sich aktiv in einem jungen Verein engagieren wollen.